Werkfeuerwehr Bezirkskrankenhaus Lohr am Main

Die ehemalige Heil- und Pflegeanstalt wurde bereits 1912 auf dem rund 58 Hektar großen Grundstücksgelände und der angrenzenden Waldfläche von rund 30 Hektar errichtet.
Schon damals wurde ein besonderer Wert auf größtmögliche Unabhängigkeit gelegt und so wurde ein Feuerwehrgerätehaus erbaut und die Bereitstellung einer eignen Feuerwehr mit eingeplant.

Das Bezirkskrankenhaus heute ist ein Fachkrankenhaus der Maximalversorgung mit knapp 500 Betten und insgesamt 64 Gebäuden.
Jährlich werden über 16.000 Patienten stationär, teilstationär und ambulant betreut.

Die Werkfeuerwehr des Bezirkskrankenhauses zählt 34 ehrenamtlich tätige Feuerwehrfrauen und Feuerwehrmänner.
Das Aufgabenspektrum erstreckt sich vom abwehrenden und vorbeugenden Brandschutz über den technischen Hilfsdienst bis hin zu Brandsicherheitswachen.

 

Text und Bilder: Werkfeuerwehr Bezirkskrankenhaus Lohr am Main