113 Jahre Tradition - Werkfeuerwehr Bezirksklinikum Ansbach

Retten, Löschen, Bergen, Schützen –
das sind die Aufgaben der Werkfeuerwehr Ansbach, die bereits auf eine
über einhundertjährige Geschichte zurückblicken kann.

Am 8. Mai 1905 wurde die „Freiwillige Feuerwehr Kreis-Irrenanstalt“
erstmals urkundlich erwähnt. Im März 1998 folgte die Anerkennung
als Werkfeuerwehr Bezirksklinikum Ansbach.

Derzeit besteht das Team aus zwei hauptamtlichen Leitern mit 49 nebenberuflichen Mitgliedern,
darunter auch acht Frauen. Die Feuerwehrmänner und Feuerwehrfrauen sorgen mit ihrem Engagement für
die Sicherheit von Patienten und Mitarbeitern am Standort Ansbach.
Ihr Schutzbereich umfasst ca. 32 Hektar mit 15 Hektar Grünflächen, 13 Hektar Wald und 44 Gebäuden,
sowie das angrenzende Gelände des Bezirksrathauses Mittelfranken.

 

Text / Bild: Werkfeuerwehr Bezirksklinikum Mittelfranken